Shaolin Chikung Schule Paderborn

SCHMERZTHEORIE

Die ehrliche Sprache des Körpers zu verstehen ist eine wahre Kunst.

imageIm Chikung unterscheiden wir zwei Arten von Schmerzen, den Verletzungsschmerz und den degenerativen Schmerz. Der Verletzungsschmerz ist zum Beispiel eine Verstauchung des Handgelenks. In diesem Fall sagt uns der Schmerz, wir sollen das betroffene Gelenk schonen und nach einiger Zeit ist der Schmerz abgeklungen und wir können uns wie gewohnt bewegen. Der degenerative Schmerz entsteht durch einseitige oder eingeschränkte Bewegungen, über einen Zeitraum von mehreren Jahren. Das führt dazu, dass Muskeln, Gelenke und Knochen nicht wie vorgesehen beansprucht werden.

Die Muskeln verkümmern, der Knorpel kann sich nicht richtig ernähren und die Knochendichte verringert sich.

Das Verkümmern beziehungsweise Verkürzen der Muskulatur ändert die Gelenkgeometrie. Diese Veränderungen am Gelenk haben oft eine höhere Belastung des Knorpels zur Folge. Der Körper versucht die nun für das Gelenk schädliche Bewegung mit Schmerz zu stoppen.

Die häufig vertretene Meinung Gelenkverschleiß würde die Schmerzen auslösen wurde durch unterschiedliche Studien widerlegt. So gibt es keinen erkennbaren Zusammenhang zwischen Schmerzen und Arthrose. Ebenso wurde nachgewiesen, dass viele altersbedingte, im Röntgenbild dramatisch wirkende Verschleißerscheinungen der Wirbelsäule ohne besondere Schmerzen oder Einschränkungen verlaufen können.

Die einzige Lösung ist, an den Ursachen zu arbeiten. Dies hat sogar die westliche Medizin mittlerweile erkannt und rät seinen Patienten erstmal zu mehr Bewegung. Ein Großteil aller Rückenprobleme geht auf mangelnde Bewegung zurück.

Die Ursache ist in den meisten Fällen eine einseitige oder eingeschränkte Bewegung. Es sollte aber darauf geachtet werden, dass der Körper langsam an möglichst viele und vor allem unterschiedliche Bewegungsreize herangeführt wird. Hierdurch werden nicht nur Muskeln, Knorpel und Knochen mit wichtigen Reizen versorgt, auch unser Gehirn muss neue Bewegungen erlernen, dass wiederum führt mit der Zeit auch zu einem flexiblen meist auch positiverem Denken. Die Botschaft des Schmerzes heißt also: „Bewegen Sie sich, aber richtig!“. Bewegung ohne Energie erzeugt nur Feuer in Muskeln, Bändern und Gelenken. Shaolin Chikung (Qigong) eignet sich für alle Störungen des Bewegungsapparats, die reversibel, also umkehrbar sind.

Die Wirksamkeit des Chikung (Qigong) beruht auf altem chinesischem Wissen über die Zusammenhänge zwischen Energie, Muskelzustand, Gelenkfunktion und Schmerzen.

Schmerztheorie
Besuche mich auch hier: